Fasching 2015

  • Fasching 2015 Weltall 01
  • Fasching 2015 Weltall 02
  • Fasching 2015 Weltall 03
  • Fasching 2015 Weltall 04
  • Fasching 2015 Weltall 06
  • Fasching 2015 Weltall 07
  • Fasching 2015 Weltall 08
  • Fasching 2015 Weltall 09
  • Fasching 2015 Weltall 11
  • Fasching 2015 Weltall 12
  • Fasching 2015 Weltall Einladung

Der Fasching 2015 stand unter dem Motte „Traumschiff Surprise - planlos im Weltall“.

Zur Information unserer Mitglieder und Freunde hatten wir rechtzeitig unsere Einladungs-Ufo’s verschickt. Auch mit der Bitte um rechtzeitiges reservieren, nach den guten Erfahrungen von 2014 erwarteten wir mehr als volles Haus und wir behielten Recht. Mit mehr als 90 Gästen kamen wir an die Grenzen unserer Kapazität.

Auch unsere Befürchtungen, dass nach den Programmpunkten vom letzten Jahr eine Steigerung schwer wird schien sich zu bestätigen. Hier aber besonderen Dank an Dirk, welcher, auch Dank Internet, uns in die Lage versetzte ein doch schönes und auch gut angekommenes Programm einzuüben. Apropos einüben, speziell der Teil mit den Handtücher war zeitlich und choreographisch grenzwertig.

Obwohl zuerst Skepsis bezüglich des Themas herrschte – was sollen wir da anziehen?! -, zeigte es sich das mit viel Mühe und Ideenreichtum wunderschöne und phantasievolle Kostüme vorherrschten.

Von Jedi Ritter über Vulkanier Spock bis Michstraße war so ziemlich alles aus den Weiten des All und aus der Zukunft vertreten.

Als Programm gab es diesmal eine Persiflage auf den Film  „Traumschiff Surprise“, ein Programmauftritt einiger  Aliens mit Musik und als Höhepunkt die Darbietung der Anhalter durch die Galaxie - Dirk und Ralf mit Ihren Handtüchern (nur Handtücher!). Für die die es kennen – hier wurde klar zu was man in der Galaxie unbedingt ein Handtuch braucht!

Zwei weitere Neuerungen haben sich bewährt. Als Verpflegung gab es diesmal Buffet und wir haben für diesen Fasching „Open End“ ankündigt und mit unseren Wirtsleuten vereinbart.

Wir sehen uns hoffentlich auch nächstes Jahr und für die Organisatoren steht wieder das Problem –

wie schaffen wir hoffentlich eine weitere Steigerung?!

 

Ralf Selle

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern oder Ihre Browsereinstellungen anpassen können.