Fasching 2014

  • DSC02049
  • DSC02073
  • DSC02078
  • DSC02091
  • DSC02125

Für den Fasching 2014 hat das Festkomitee zu einer Weltreise eingeladen und nach den guten Erfahrungen der vorjährigen Faschingsveranstaltung konnten wir wieder eine Steigerung erfahren. Der Saal war richtig voll, wunderschöne Kostüme von Kapitän bis Pabst und auch sehr phantasievoll und aufwändig gestaltete Gruppen gab es zu bewundern.

Und auch die Organisatoren schafften es, für das Programm eine Steigerung einzubauen.

Es gab die „ Drei ‚schwankenden‘ Tenöre“  zu bewundern, eine sehr lustige aber für die Akteure Dirk, Karsten und Ralf auch schweißtreibende Darbietung.

Ebenso hatten wir Besuch aus Amerika, hier gab eine Gruppe mit einer speziellen Interpretation des „Linedancing“ ihr Debüt.

Höhepunkt war dann der Auftritt der vier Mönche mit Ihrer Interpretation der „Glocken von Rom“.

Dirk hatte diesmal erstmalig diverse Kameras dabei, so dass wir den Fasching auf einer CD nochmals Revue passieren lassen konnten.

Bis in den frühen Morgen gab es Stimmung im immer noch gut gefüllten Saal.

Schön war es, die nachträgliche Resonanz der Gäste war voller Lob,  aber nun wird es schwer zum nächsten Jahr eine Steigerung einzubauen.

 

Ralf Selle

 

< zurück

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern oder Ihre Browsereinstellungen anpassen können.