125 Jahre RV Dessau

  • IMG_8231
  • IMG_8254
  • IMG_8289
  • IMG_8300
  • IMG_8331
  • IMG_8384
  • IMG_8426
  • IMG_8491
  • IMG_8527

Vom 16.09.2011 bis 18.09.2011 wurde das 125 jährige Jubiläum der Gründung der Vereine, aus dem die Rudervereinigung Dessau e.V., hervorgegangen ist, würdig begangen!

Am Freitag wurde in den Räumen des Vereines mit Gästen aus lokaler Politik und Wirtschaft, mehreren befreundeten Rudervereinen und dem Deutschen Ruderverband ausgiebig gefeiert. Und Grund zum Feiern gibt es bei so einem Jubiläum Alle mal.

Ob es nun die erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit zurückliegender Jahrzehnte ist, aus der mehrere erfolgreiche Starter bei den internationalen Wettbewerben dieser Altersklassen hervorgegangen sind. Oder die zurzeit vorrangige breitensportliche Orientierung, zu der seit kurzem auch die Abteilung der Drachenbootsportler gehört.

Dafür stand der Samstag umso mehr im Zeichen sportlicher Aktivitäten.

Neben der gemeinsamen Ausfahrt mit den Gästen der befreundeten Vereine auf der Mulde, gab es diverse Rennen in den Großbooten und ein Kräftemessen zwischen Ruderer/-innen und Drachenbootsportler/-innen in Drachenbooten.

Doch vor dem Start am Samstag wurde eine Faszination des Rudersportes auf besondere Art und Weise deutlich! Und die zahlreich anwesenden Sportler/innen und Gäste boten dafür den geeigneten Rahmen.

Der Präsident des Ruderverband des Land Sachsen-Anhalt, Herr St. Planer ließ es sich nicht nehmen, Ehrungen hervorragender Leistungen aus dem Bereich des breitensportlichen Rudern durchzuführen. Er gratulierte, wenn auch leicht verspätet, dafür jedoch um so herzlicher, Frau E. Selle, Merseburger Rudergesellschaft e.V. und Herr A. Zehrfeld, Rudervereinigung Dessau e.V., die mit dem Ende des Jahres 2010 das Fahrtenabzeichen des Deutschen Ruderverbandes zum 25 x erreicht hatten. Aber es geht auch im Rudersport noch ausdauernder! Herr K. Schmidt, Ruderclub Alt-Werder Magdeburg 1887 e.V., hatte zum gleichen Termin bereits zum 40 x die Bedingungen des Fahrtenabzeichens des DRV erfüllt.

Große Ehren und Glückwunsch den Geehrten zu solchen Leistungen!

Damit ist klar der Beweis angetreten, dass Rudern eine Sportart ist, die ein Leben lang bzw. dauerhaft betrieben werden kann.

Und ganz persönlich wünsche ich noch sehr vielen Ruderern/-innen aus vielen Clubs Vereinen unseren Verbandes Mut zu solchen Leistungen!

P. Bertram   

Ressort Wanderrudern RuSa

 

< zurück